Welcher Laufschuh ist denn nun der Beste?

Ich habe eine Frage an die erfahrenen Läufer: Hat Euch schon mal ein Laufanfänger die Frage gestellt, welchen Laufschuh er sich denn nun zulegen soll?

Und hier die Frage an die Laufanfänger: Ist es nicht verwirrend mit Pronation – Barfuß – Natural – Stütze hinten und Stütze vorne?

Es gibt Schuhtests über Schuhtests und je nach Sponsoring gibt es immer einen eindeutigen Gewinner.

Ich laufe jetzt seit über zwanzig Jahren regelmäßig und bin durch sämtliche Meinungen gegangen. Ich bin Schuhe mit Rundum-Sorglosdämpfung gelaufen, mit und ohne Stützen und auch ganz ohne Schuhe.

Jedes Mal dachte ich mir: „Genau das ist der Schuh, der mir immer gefehlt hat!“ – Tatsächlich war es halt ein NEUER Schuh und darum um Längen besser als der Alte.

Mittlerweile weiß ich. Es gibt nicht den BESTEN Schuh. Es gibt nicht den Schuh für jeden, für immer und für alle Gelegenheiten. Den einzigen Fehler, den ich in vielen Jahren gemacht habe war, mich auf einen Schuh festzulegen.

Für mich gilt ganz klar NICHT: Je teurer, desto besser, SONDERN: je mehr Schuhe, desto besser. Jeder Schuh hat eine weniger optimale Seite. Und das Durchtauschen während der Läufe in der Woche sorgt dafür, dass sich kein Schuhfehler übermäßig auswirkt.

Also immer abwechselnd:

  • Mit Fersensprengung – Ohne
  • Mit Stützen – Ohne
  • Barfuß
  • Schwere Schuhe – leichte Schuhe
  • … etc. …

So das sind meine Erfahrungen. Wenn es andere Meinungen gibt, dann immer her damit 🙂

Also wie siehst Du das Thema „Welcher Laufschuh ist denn nun der Beste?“

Ich wünsch Dir alles Gute …
… und weiter geht’s nach der : “Laufpause!”

Bis zum nächsten Mal! Dein Hans [ ツ ]

Ich wünsch Dir das Beste ... Bis zum nächsten Mal! Dein Hans [ ツ ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.