51L2W+97kTL._SX312_BO1,204,203,200_[1]

Nachhaltige Laufbekleidung – Materialkunde

Nachhaltige Laufbekleidung – Eine große kurzweilige Materialkunde

 

Nachhaltige Laufbekleidung
Bildquelle: Amazon Partnerprogramm *

Dreimal anziehen, weg damit?

Mein nächste Schritt zu einer nachhaltigen Laufbekleidung führte mich zu dem Buch von Heike Holdinghausen.

Nach der spannenden Lektüre wurde mir plötzlich bewusst, wie viel Arbeit und Know-How eigentlich in so einem Stück Stoff ist – Viel zu schade, um es achtlos zu verwenden oder gar zu schnell wegzuwerfen!

Dieses Buch gibt es auch GEBRAUCHT! * (Siehe auch unten … zum Thema Bezugsquellen …)

Nachtrag: Ich habe das Buch auch auf meinem neuen Blog: nachhaltig-fair.de vorgestellt: Dreimal anziehen, weg damit | Heike Holdinghausen

Wenn man sich wirklich einmal fragt …

  • Was ist Viskose?
  • Was ist Elastan?
  • Kann man Materialmix recyceln?
  • Was verrät uns Biobaumwolle?
  • Was ist GOTS?
  • Geht Wolle für Funktionskleidung?
  • Kann Flachs und Hanf mehr als Stricke?
  • Was hat Chemie mit Stoffen zu tun?
  • Ist teuer gleich gut?
  • Sollte man über Second-Hand nachdenken?
  • und so weiter und so weiter

… dann wird es spannend …

…  und es macht plötzlich Spaß nachzuforschen, was eigentlich in meiner Wäsche verbaut ist.

Heike Holdinghausen gibt in Ihrem Buch „Dreimal anziehen, weg damit“ einen wundervollen Einblick in die Welt der Textilindustrie.

Immer mit dem Blick auf ein ökologisch und sozial fair produziertes und gehandeltes Kleidungsstück zu erwerben bewegt sie sich durch viele Themen und liefert eine kurzweilige …

… Textilgeschichte und Materialkunde

Heike Holdinghausen beschreibt die vielen verschiedenen Fasern aus Flachs, Hanf, Baumwolle und Kunststoff oder auch Seide. Und sie beschreibt, wie sich geschichtlich der jetzige Satus Quo eingestellt hat – und welche Marktmacht wir Verbraucher noch nicht nutzen.

Und was am spannendsten ist, sie beschreibt die Nischen, die sich erhalten haben und die nicht von einer globalisierten Wirtschaft weggefegt wurden, sondern die sich als sehr resistent herausgestellt haben.

Und genau diese Nischen werden ich als nächstes beleuchten auf meinem Weg zur Nachhaltigen Laufkleidung 🙂

Nachhaltig Lesen – welche Bezugsquellen sollte man nutzen?

Ich habe das Buch in der Bücherei gefunden. Wenn sich Deine Gedanken jetzt um Nachhaltigkeit zu drehen beginnen, dann gilt es jetzt abzuwägen wie man am besten an das Buch kommt:

  • Die Bücherei ist sicher das Beste, wenn es um Wiederverwendung geht … Regionale Wiederverwendung ohne große Logistik.
  • Neu kaufen beim Buchhändler im Ort ist sicher das Beste, wenn der lokale Einzelhandel gestützt werden soll.
  • Gebraucht kaufen ist sicher das Beste, wenn es keine Bücherei im Ort gibt oder keinen Buchhändler und Wiederverwendung ganz oben steht: Dieses Buch gibt es auch GEBRAUCHT! *
  • Ein wenig provokativ sind meine Affiliatelinks zu Amazon schon – ich weiß … oder doch nicht? … Weil hier eine effiziente d.h. kurzwegige Logistik genutzt werden kann …

Allein diese einfache Fragestellung zeigt schon wie viel Spaß es machen kann den „richtigen“ Weg zu finden 🙂

 

 

Ich wünsch Dir das Beste ... Bis zum nächsten Mal! Dein Hans [ ツ ]

3 Gedanken zu „Nachhaltige Laufbekleidung – Materialkunde“

  1. Hi, bin gerade auf deine Seite gekommen, als ich etwas über Motivation für einen Morgenlauf suchte. Und finde jetzt das Thema mit fairer Kleidung. Bin mitten in der Klamottenkur (50 Teile im Schrank, 7 Wochen lang). Ich habe nun in Saarbrücken einen Laden gefunden, der auch deutsche Laufschuhe verkauft. Werde nach meiner „Kur“ mal hingehen. Fairer Kleidung im Laufsport finde ich auch sehr positiv, sobald ich wieder etwas kaufe ….

    1. Ja es ist ein vielschichtiges und längeres Thema … Ich bin jetzt zumindest über die Kleidung schon mal auf Kaffee und Milch gekommen … 🙂 und habe das Thema Made in Germany auf dem Radar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *