Lauflampe Stirnampe

Mit Stirnlampe Laufen und Joggen – Anforderungen an eine Stirnlampe

Mit Stirnlampe Laufen und Joggen – Anforderungen an eine Stirnlampe | Jogging ist etwas anderes als Laufen. Laufen oder Joggen mit einer Stirnlampe sind deshalb auch unterschiedlich.

Und genauso unterschiedlich sind auch die Anforderungen an eine Stirnlampe zum Joggen oder Laufen.

Stirnlampe Laufen
Stirnlampe zum Laufen und Joggen

Die Posts zur Lauflampe auf Laufpause.de

Mittlerweile gibt es auf dieser Seite zu dem Thema schon eine Menge Posts. Vielleicht interessieren Dich auch die anderen Themen:

Anforderungen an eine Stirnlampe- Mit Stirnlampe Laufen und Joggen

„Ich bin schnell Joggen!“ oder „Ich gehe kurz noch eine Runde Laufen!“

So rufen wir oft noch schnell über die Schulter und gehen unserer liebsten Erholungsbeschäftigung nach. So wie jetzt im Sommer ist das eine wunderbare Sache. Ob schon am frühen Morgen oder auch spät am Abend, es fällt uns kaum auf aber … Wir sehen wo wir hin laufen!

Und doch kommt für uns alle im Spätsommer und spätestens im Herbst die Erkenntnis, dass wir uns auf die dunkle Jahreszeit vorbereiten müssen.

Joggen vs. Laufen mit Stirnlampe

Die Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit bedeutet oft: Eine Stirnlampe zum Joggen oder Laufen.

Warum unterscheide ich hier Joggen oder Laufen? Auch wenn wir oft diese beiden Wörter als Synonym verwenden. Es ist schon ein Unterschied in den beiden Begriffen. Und dieser Unterschied hat auch Auswirkungen auf die Kaufentscheidung für eine Stirnlampe.

5 Unterschiede für mich zwischen Joggen und Laufen

  • Laufen ist schneller, geht weiter und dauert länger:
    Manche definieren eine Pace-Grenze von 6 Minuten pro km als Übergang zwischen Jogging und Running. Ich will es nicht so hat sehen aber insgesamt betont Laufen einfach mehr die Leistung.
  • Beim Joggen kann man mit Mitjoggern ratschen und Gaudi haben:
    Tatsächlich ist für viele Jogging einfach eine schöne Möglichkeit sich mit anderen zu treffen und schon während des Sports nett zu plaudern.
  • Jogging entspricht mehr dem allgemeinen Fitnessgedanken:
    Als Arthur Lydiard 1961 (Quelle Wikipedia) den ersten Jogging Club gegründet hat, hatte er wohl wirklich eher die Fitness im Sinn.
  • Jogging ist eher ein Ausgleichssport:
    Nach der Arbeit zur Ruhe kommen, den Kreislauf trainieren und ein gute Körpergefühl zu haben – das ist das Ziel vom Joggen.
  • Laufen benötigt zielgerichtetes Training:
    Die Ziele des Joggings gelten natürlich genauso auch für das Laufen nur ist hier irgendwie immer noch ein höher-schneller-weiter dabei.

Unterschiede zwischen Laufen oder Joggen mit Stirnlampe

Gut – ich definiere für mich also Unterschiede zwischen Joggen und Laufen. und warum sollte das einen Unterschied machen, in den Anforderungen an eine Stirnlampe zum Laufen oder Joggen?

Aus dem grundlegenden Unterschied der Geschwindigkeit, der Strecke und der Dauer ergeben sich ein paar wesentliche Merkmale, die sich auf den Gebrauch einer Stirnlampe auswirkt.:

  • Stärkere Belastung auf die Halterung beim Laufen als beim Joggen.
  • Stärkere Belastung auf den Kopf bzw. den Nacken beim Laufen als beim Joggen
  • Bei einer Stirnlampe zum Laufen ist eine längere Akkulebensdauer sinnvoll als beim Joggen.
  • Beim Joggen benötigt man mehr Übersicht und damit einen breiteren Lichtkegel der Stirnlampe.
  • Beim Laufen macht ein längerer Lichtkegel Sinn, um auch auf Wald- und Feldwegen noch den richtigen Tritt zu finden.

Die Unterschiede betreffen bei einer Stirnlampe zum Joggen oder Laufen meist die Eigenschaften Gewicht und Qualität der Bauteile.

Bewegen in der Nacht draußen

Diese Unterschiede zwischen Laufen und Joggen machen sich in den Anforderungen an eine Sportbeleuchtung bemerkbar.

Beide, Laufen und Joggen haben aber auch ein paar Gemeinsamkeiten.  Eine Gemeinsamkeit ist die Notwendigkeit sich über weite Teile des Jahres im Dunkeln zu bewegen. Wer Berufstätig ist, wird seinen (Ausgleichs-)Sport eher am frühen Morgen oder am Abend ausüben können als zur hellen Vormittagszeit.

Auf die Dunkelheit kann man als Läufer oder Jogger mit ein paar einfachen Maßnahmen reagieren:

  • Beleuchtete Straßen finden
  • Taschenlampe mitnehmen, wenn nur kurz Licht gebraucht wird.
  • Stirnlampe (oder auch Brustlampe?)

Über was man sich noch Gedanken machen sollte, bevor man mit einer Stirnlampe Laufen oder Joggen geht.

Mit oder ohne Mütze?

Man soll es nicht vernachlässigen. Wenn man sich zur warmen Jahreszeit Gedanken über eine Stirnlampe macht, dann vergisst man leicht, dass mit der Dunkelheit auch die Kälte mitkommt und dann wird es notwendig sein, eine Mütze oder eine Kappe zu tragen.

Mit einer Mütze kann man nicht viel falsch machen. Die Stirnlampen fürs Laufen oder Joggen sind meist mit einem verstellbaren oder dehnbaren Kopfband ausgerüstet.

Bei einer Kappe wird es schwieriger, weil das Kappenschild doch den Kegel verdecken kann. Alternativ kann man die Kappe auch drüber ziehen aber dann sitzt meiner Erfahrung nach die Lampe zu tief an der Stirn. Hier können auch exotischere Lauflampen weiter helfen.

Blenden des Gegenverkehrs vermeiden

Die alten Glühbirnen-Stirnlampen hatten das Problem nicht – Sie konnten nicht blenden. Damit war man froh überhaupt etwas zu sehen.

Mit den neuen LED Stirnlampen ist das anders. Sie entwickeln eine unglaubliche Leuchtkraft und das kann einen Gegenverkehr oder andere Läufer schon arg nerven.

Also besser Du wählst eine Stirnlampe bei der Du verschiedenen Leuchtstufen und Stärken einstellen kann. Damit übst Du einerseits Rücksicht auf die anderen Läufer andererseits hilft es Akku zu sparen, wenn man nicht immer mit voller Leuchtkraft unterwegs sein muss.

Anforderungen Stirnlampe

Der große Unterschied in den Anforderungen an eine Stirnlampe zum Laufen oder Joggen besteht meiner Meinung nach genau in zwei Dingen:

  • Der Jogger braucht eine Lampe, die eher breit leuchtet im Gegensatz zum Läufer, der eine Stirnlampe braucht, die auch länger ausleuchten kann.
  • Der Läufer wird mehr Wert auf die Technik legen. Gute LEDs Lange Akkulaufzeit bei eher kleinem Gewicht.

Im folgenden skizziere ich noch die beiden Steckbriefe (Stirnlampe Laufen bzw. Stirnlampe Joggen) in Kurzform.

Stirnlampe Joggen

  • Wichtig: Möglichkeit einen weiten Kegel einzustellen (Übersicht, nicht so schnell unterwegs)
  • Was sie nicht braucht: Zu lange Akkulaufzeit
  • Was sie braucht:
    • Akku -> keine Batterien!
    • Regenfestigkeit (Der Winter ist Nass – auch für Jogger!)

Stirnlampe Laufen

  • Wichtig: Langen Kegel einstellen (schneller unterwegs, besser um vorausschauend zu laufen)
  • Was sie nicht braucht: schön sein (ok Diskussionspunkt 🙂 )
  • Was sie braucht:
    • Lange Akkulaufzeit
    • Akku Tauschbar -> Reparatur
    • Regenfestigkeit

Mit Stirnlampe Laufen und Joggen

Ja natürlich ist Laufen im Sommer wunderschön und doch mag ich Herbst, Winter und das frühe Jahr besonders gerne für meine Läufe. Dann ist es meine Zeit der Laufmeditation. Dann ist es meine Zeit des Nachdenkens, des Sinnierens und der Ruhe.

Ich freue mich schon wieder drauf 🙂

Ich wünsch Dir das Beste ... Bis zum nächsten Mal! Dein Hans [ ツ ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.