Marathon – ja wie lange denn nun?

Der Marathonlauf und seine Maße

Ich muss zugeben ich wusste ja gar nichts davon. Der Marathonlauf und seine Maße fielen mir zwar schon immer auf. Und tatsächlich dachte ich mir auch schon immer, dass 42 Kilometer und 195 Meter eine krumme Zahl ist.

Ja warum genau 42195 Meter?


Ich vertraute dabei auf die alten Griechen, die sicher eine ungewohnte historische Maßeinheit verwendeten. Ich vertraue auf die Genauigkeit der Historiker, die sicher den Weg auf den Zentimeter genau vermessen haben. Es war wohl schon immer so und damit hat es sich.

Frankfurt marathon 2004 erster kilometer

 

Die Nummerologie des Marathonlaufs

Irgend wie ist diese Zahl auch mystisch.

  • 7 mal 7 gibt 42
  • 16,25 * 12 gibt 195
  • 5 mal 5 gibt 25
  • 4 mal 4 gibt 16

Hier hat wohl die Nummerologie zugeschlagen.

Es ist auch gar nicht schwer, sich ein Bild zu malen, bei dem alle Zahlen einen Sinn im Laufen finden:

  • Bei der Zahl 5 geht es wohl um die Plagen eines langen Laufes.
  • Die 4 ist die Tür und der Zieleinlauf
  • Die 7 ist die Verbindung von Innen und Außen
  • Die 12 spricht von der Gemeinschaft der Läufer

Und dann las ich die Predigt zum Marathon in Frankfurt und wurde doch neugierig.

Und es war alles tatsächlich viel einfacher.

Der König wars!

Tatsächlich waren es ursprünglich immer Läufe „um“ die 40 km. Die tatsächliche Entfernung, liegt wohl sogar noch darunter. Allerdings hatte der griechische Marathoni aus der Legende von Plutarch auch eher unbefestigte Wege und sicher keine Trail-Schuhe. Die knapp 40 km waren für einen der ersten Natural Runners sicher auch schon ganz schön lang.

Jeden Falls … „um“ die 40 km und nicht genau 42 Kilometer und 195 Meter!

Das war aus dem königlichen Selbstverständnis geboren. 1908 bei den Olympischen Spielen in London, wollte König Georg V weder Windsor Castle verschieben, noch die königliche Loge im Olympiastadion. Somit musste die Länge angepasst werden.

Windsor Castle Upper Ward Quadrangle Corrected 2- Nov 2006

Dass es dann bei dieser Länge blieb, lag jetzt an den Gepflogenheiten der Zeit. Plötzlich musste alles geordnet und vergleichbar gemacht werden. Und wer kann schon sagen ob der Läufer in vier Jahren schneller war als der jetzige, wenn sich jedes Mal die Streckenlänge ändert.

Und da sind wir heute bei genormten 42195 Metern und dem Mythos vom Marathonlauf.

Spaß macht er trotzdem 🙂

Ich wünsch Dir alles Gute …
… und weiter geht’s nach der : “Laufpause!”

Bis zum nächsten Mal! Dein Hans [ ツ ]

Enhanced by Zemanta
Ich wünsch Dir das Beste ... Bis zum nächsten Mal! Dein Hans [ ツ ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.