Die Kerze und die Schnecke

20131122-190513.jpg

Die Kerze und die Schnecke

Das Licht macht gemütlich. Von ganz von selber überkommt die Geborgenheit die Gegenwart. Keine Anstrengung wohnt dem Schein inne. Brennt doch ein Ofen heiß um das Licht zu erzeugen wirkt es mühelos gemalt.

Warm und wohlig fällt stetig der Kerzenschein in die Wohnung. Eine Schnecke trägt ihr Haus immer mit sich. Ihr Hab und gut ist das und so viel wie sie tragen kann.

Sie hat es nicht eilig. Sie weiß, dass sie auch mit nur einem Fuß in stetigem Schritt die Welt erobern kann. Nur nicht abbringen lassen. Nur immer weiter ziehen.

Den Augenblick genießen wie er ist. So wie jetzt, wenn eine Kerze der Schnecke den Weg leuchtet und ihre weichen Bewegungen zum leichten Schaukeln des Kerzenscheins tanzen.

Ich wünsch Dir das Beste ... Bis zum nächsten Mal! Dein Hans [ ツ ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.