Rubbel-Kalender für LäuferInnen – mipapo.de

Rubbel-Kalender - Schräg

Rubbel-Kalender – eine gute Idee

Rubbel-Kalender – Manche Dinge sind einfach nett und bedürfen der Werbung. Und da das im Internet am besten damit geht, dass man es über die Sozialen Netzwerke streut, will ich einfach auf einen Post des Laufbloggers Michael verweisen, der für ein nettes Gadget für Läufer wirbt (Der Rubbel-Kalender für LäuferInnen).  🙂

Eigentlich nicht Gadget

Der Rubbel-Kalender ist gar nicht das was man sich in diesen Zeiten als Gadget vorstellt. Er ist nicht mit der CLOUD verbunden. Er hat nicht mal eine LED geschweige denn 11. Er spricht nicht mit dem Läufer und er erinnert ihn nicht über irgend welche Smartwatch Funktionen.

Der Rubbel-Kalender ist eine ganz und gar analoge Sache und dennoch finde ich ihn als ein gelungenes Gadget.

Design

Design ist das eigentliche Gadget dieses Rubbel-Kalender. Er ist ja auch von Designern gemacht 🙂 Von Weitem schaut er ein wenig einer Retro-Dart-Scheibe gleich und das passt ganz gut. Der Kalender zeigt über das Muster, der gerubbelten Felder ganz schön, ob man sein Ziel erreicht hat – ob der Dart der Trainingsplanung ins Schwarze getroffen hat oder nicht.

Und wenn man ein Training aus dem Muster herausfallen lässt, rächt sich der Kalender ganz fürchterlich und stellt dem Läufer eine richtig knifflige Denkaufgabe für die nächsten Wochen.

„Laufe so, dass dein Rubbelbild wieder passt!“ Die Ästhetik steht im Vordergrund, wenn der Blick auf den Kalender die vergangenen Erfolge erkennt.

Ein Geschenk – vielleicht

Der eine Designverliebte sieht diesen Kalender und kauft ihn vielleicht sofort. Der Schlauere aber wird den Kalender auf seine Weihnachtswunschliste packen.

Damit wird das Geschenk zu einer Win-Win Situation. Der Beschenkte hat das ganze Jahr über einen Designerkalender in der Wohnung, in dem er sogar seine Läufe tracken darf.

Der Schenker hat mit Sicherheit ein Geschenk, das mehr Aufmerksamkeit erregt, wie der jährliche Gutschein für eine neue Laufhose.

Also viel Spaß damit. Ich hab ihn auf jeden Fall schon mal auf der Wunschliste 🙂

Ich wünsch Dir das Beste ... Bis zum nächsten Mal! Dein Hans [ ツ ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.